Sudetendeutscher Tag 2013: erste Impressionen des Heimatkreis Reichenberg

Der Sudetendeutsche Tag 2013 in Augsburg, der Patenstadt der Reichenberger, ist vorüber. Höhepunkte waren die Verleihung des sudetendeutschen Menschenrechtspreises an David Vondrácek und des sudetendeutschen Karlspreises an Horst Seehofer.

Tausende Sudetendeutsche, unter ihnen wieder viele jüngere, kamen nach Augsburg um ihre Verbundenheit zur Volksgruppe unter Beweis zu stellen. Bereits am Freitag abend feierten die geladenen Gäste im Goldenen Saal die diesjährigen Träger der sudetendeutschen Kulturpreise.

Oberbürgermeister Dr. Gribl begrüßte im vollbesetzten Goldenen Saal die Spitze der Landsmannschaft, Würdenträger und Politik. Der Kulturreferent der Sudetendeutschen Landsmannschaft nahm die Verleihung der Kulturpreise zusammen mit Bernd Posselt, MdEP und Sprecher der sudetendeutschen Volksgruppe.

Strahlender Sonnenschein begrüßte die ersten Gäste am Samstag morgen an den Pforten der Messe. Diejenigen, die am Freitag mit ihrem Standaufbau noch nicht fertig wurden, mußten am Samstag morgen letzte Hand anlegen, während in der Augsburger Messehalle die offizielle Eröffnung bereits in vollem Gange war. 

Die ersten Besucher in den Hallen konnten sich schon ein erstes Bild von der Vielfalt der Volksgruppe machen. Wieder waren viele Landsleute gekommen um sich, ihren Heimatort oder ihre Heimatlandschaft zu präsentieren.

 

Sehen Sie hier erste Impressionen vom Sudetendeutschen Tag.                                    Zu Meta-Heimat – ein Projekt der SdJ                      

 

st es geht gleich los

 

st bergabe tortest rejcherworste 

st aufbau dorffest  st waldkraiburg

st igm  st aufbau roll-ups 

alt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Posted in Aus dem Heimatkreis Reichenberg, Aus der Sudetendeutschen Landsmannschaft.

Schreibe einen Kommentar