Reichenberg: Gottfried und Maria Erben – Maler

Ein Künstlerehepaar, wie man es nur selten finden dürfte:

Gottfried ERBEN – akademischer Maler
* 9. 6. 1902 in Röchlitz-Reichenberg
† 29. 6. 1979 in Törwang

Maria ERBEN – Malerin
* 8. 9. 1913 in Liebenau
† 16 .8. 2008 in Törwang

altalt

Gottfried Erben                                         Maria Erben

 

 

Gottfried Erben studierte nach dem Gymnasium in Reichenberg an der Gablonzer Staatsfachschule und danach an der zweijährigen Meisterklasse für Malerei an der Kunstgewerblichen Schule in Wien. Danach war er vorwiegend als Porträtmaler in Berlin, Stuttgart, Braunschweig, Wien und Prag tätig. Er hatte größere Ausstellungen sowie in der Heimat als auch in Deutschland. Seine Heimatverbundenheit bezeugte er mit Bildern aus unserer Heimat. Selbst sagte er dazu: “Ich beabsichtigte dabei die beglückende Empfindung, welche die Schönheit unserer Landschaft in mir auslöste, auch anderen mitzuteilen.“

Maria ERBEN absolvierte die Kunstschule in Reichenberg. Als Mutter von vier Kindern und bedingt durch die aufopfernde Pflege ihres schwer erkrankten Mannes beginnt sie mit größeren Werken erst nach der Vertreibung in Forsting bei Wasserburg. Ihr künstlerisches Schaffen sicherte damals der Familie den Unterhalt. Drei Komplexe umfasst ihr Werk: Sakrale Kunst für Kirchen, die Wiederbelebung der Hinterglasmalkunst in Verbindung mit dem Stil alter Meister und schließlich die ausdrucksstarken Kinderporträts. Auch vor fast monumentalen Werken scheute sie nicht zurück.

Als Beispiel sei hier angeführt das 30 qm große Fastentuch für St.Sebastian in München und der Kreuzweg für Tacherling bei Trostberg. Otfried Preussler, unser weltberühmter Reichenberger Schriftsteller charakterisierte ihr Werk anläßlich einer Ausstellung ihrer Werke in Wasserburg bereits 1984 mit folgenden Worten: “Das ist kunstvoll ins Bild gesetzte Einfühlung nicht nur in die Gesichter von Menschenkindern, das ist Einfühlung vor allem in die Herzen.“

Quelle: Reichenberger Heimatkalender 2012

 

 

altalt

 

Die heilige Margarethe in der                        Kinderprotrait (1987)                  beide Bilder Maria Erben

Kunst der Hinterglasmalerei

 

 

 Finden Sie hier mehr Reichenberger Persönlichkeiten

 

 

 

Posted in Aktuelles, Aus dem Heimatkreis Reichenberg, Historisches Reichenberg.

Schreibe einen Kommentar