28. Juli in der Geschichte

1353: Anna von Schweidnitz wird zur Königin von Böhmen gekrönt.

1420: Der römisch-deutsche König Sigismund wird in Prag zum König von Böhmen gekrönt.

1742: Der Frieden von Berlin zwischen Preußen und Österreich beendet den Ersten Schlesischen Krieg und bestätigt den Vorfrieden von Breslau.

1914: Einen Monat nach der Ermordung von Erzherzog Franz Ferdinand in Sarajewo erklärt Österreich-Ungarn Serbien den Krieg und beginnt damit den Ersten Weltkrieg.

1920: Auf massiven Druck der Siegermächte des Ersten Weltkrieges legen Polen und die Tschechoslowakei ihren Grenzkonflikt um das Olsagebiet vertraglich bei, der im Vorjahr als zweiwöchiger Polnisch-Tschechoslowakischer Grenzkrieg begann.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/28._Juli

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar