Sudetendeutscher Menschenrechtspreis 2013 für David Vondráček

Der Sudetendeutsche Menschenrechtspreis 2013 wird David Vondráček verliehen.

Die Jury lobt Vondráček für seine Aufarbeitung der Wahrheit und sein langes Engagement der Verständigung zwischen dem deutschem und tschechischem Volk.

 

 

 

David Vondráček wird beim Sudetendeutschen Tag mit dem

Menschenrechtspreis der Sudetendeutschen Landsmannschaft ausgezeichnet.

 

Er wird den Preis beim Sudetendeutschen Tag in Augsburg persönlich entgegennehmen.

 

Bernd Posselt, Europaabgeordneter, Sprecher der Sudetendeutschen Volksgruppe zur Auszeichnung Vondráčeks:

„David Vondráček gehört zu den Wegbereitern einer Verständigung und Versöhnung zwischen dem tschechischen und dem deutschen Volk. Seine Filme sind unabhängig von jeglichem nationalen Klischee, wie es leider auf beiden Seiten noch besteht.

Er dokumentiert kritisch und ohne sich einseitigen Sichtweisen von Tschechen, Deutschen oder Sudetendeutschen anzuschließen aufgrund von Fakten die historische Wahrheit. Damit führt er die Völker zusammen und dient den Menschenrechten, die die gemeinsame Basis aller Völker in der Europäischen Union bilden.„

Quelle: Sudetendeutsche Landsmannschaft

 

 

 

 

 

 

Posted in Aktuelles, Aus der Sudetendeutschen Landsmannschaft.

Schreibe einen Kommentar