Städtepartnerschaft Augsburg – Reichenberg/Liberec

Partnerschaftserklärung
Bereits kurz nach der „Sanften Revolution“ in der Tschechischen Republik versuchte der Heimatkreis Reichenberg die Stadtväter in Augsburg von einer Partnerschaft zwischen den Städten Augsburg und Reichenberg/Liberec zu überzeugen. Viele Jahre gingen ins Land ehe sich die Stadtparlamente ernsthaft mit diesem Thema auseinandersetzten. Im Jahr 2001 war es dann aber soweit. Augsburgs Oberbürgermeister Dr. Menacher und sein Reichenberger Amtskollege, Primator Drda, unterzeichneten auf dem Jeschken die Städtepartnerschaftsurkunde. 
Die Städte Liberec (früher Reichenberg) und Augsburg vereinbaren
Auf der Grundlage der jeweiligen Stadtratsbeschlüsse in Anknüpfung an das Patenschaftsverhältnis zwischen dem Heimatkreis Reichenberg und der Stadt Augsburg und im Sinne des europäischen Einigungs- und Integrationsprozesses eine Städtepartnerschaft.
Ziel ist die Vertiefung der gutnachbarlichen Beziehungen zwischen den Bürgerinnen und Bürgern sowie Vereinen, Institutionen und Organisationen beider Städte.
Auf der Grundlage gegenseitiger Achtung und Wertschätzung wollen beide Städte die kommunalen Aufgabenbereiche, insbesondere Kultur, Bildung, Sport, Jugendpflege, Wirtschaft und Sozialwesen, unter dem Aspekt der Förderung des gegenseitigen Verständnisses betrachten und pflegen. Diesem Ziel dienen Informationen, Begegnungen und vielfältige Formen des Austausches und der Zusammenarbeit. Der Heimatkreis Reichenberg in Augsburg und der Verband der Deutschen in Liberec unterstützen die Bemühungen.
Mit dieser Vereinbarung tragen die beiden Städte Liberec und Augsburg Anteil an den staatlichen und internationalen Bemühungen zu einem neuen Anfang in Gerechtigkeit und Frieden in Europa.
Stadt Liberec Stadt Augsburg
Ing. Jiri Kittner Dr. Peter Menacher
Primator Oberbürgermeister
In Liberec am 1. Mai 2001

Posted in Aus dem Heimatkreis Reichenberg, Reichenberg heute Liberec.

Schreibe einen Kommentar