Smog belastet Städte in Tschechien – Třinec besonders stark betroffen

Einige Teile Tschechiens sind seit Beginn der Kältewelle von starkem Smog betroffen. Einige Tage bereits gilt im Mährisch-Schlesischen Kreis Smogwarnung. Das bedeutet, dass unter anderem die Industriebetriebe der Region ihre Emissionen drosseln müssen. Am schlimmsten ist die Lage in der Stadt Třinec, wo am Mittwochmorgen der die Feinstaubkonzentration im 24-Stunden-Mittel bei 277 Mikrogramm je Kubikmeter Luft lag. Der Grenzwert liegt bei 50 Mikrogramm. Ebenfalls von Smog betroffen sind mehrere Städte in Nordböhmen und in Südmähren. So wurden im nordböhmische Liberec /Reichenberg am Mittwochmorgen 140 Mikrogramm Feinstaub je Kubikmeter Luft gemessen und im südmährischen Brno / Brünn lag der Wert bei 129 Mikrogramm.

 

Quelle:

http://www.radio.cz/de/rubrik/nachrichten/nachrichten-2012-02-01

Posted in Aktuelles, Allgemein.

Schreibe einen Kommentar