Prof. Markus Lüpertz wird 70

Neumann würdigt Lüpertz als markante Künstlerpersönlichkeit

„Eine der international erfolgreichsten Künstlerpersönlichkeiten unseres Landes“

 


Berlin (dapd). Kulturstaatsminister Bernd Neumann hat den Künstler Markus Lüpertz zu dessen 70. Geburtstag „als eine der markantesten und international erfolgreichsten Künstlerpersönlichkeiten unseres Landes“ gewürdigt.

„Ihr freier Geist und Ihre experimentelle Schaffensfreude sind ebenso beeindruckend wie ihr intellektuell-provokativer Umgang mit tradierten Kunststilen und Gestaltungsprinzipien“, heißt es in dem Glückwunschschreiben vom Donnerstag. Lüpertz wird am Montag (25. April) 70.

Lüpertz zählt zu den bekanntesten und wichtigsten deutschen Gegenwartskünstlern. Er gibt gern den exzentrischen „Malerfürsten“ und liebt die Provokation. Geboren wurde er 1941 in Reichenberg im damaligen Böhmen. Später übersiedelte er mit seinen Eltern nach Westdeutschland, wo er zunächst in Krefeld und danach in Düsseldorf an der Kunstakademie studierte. Im Alter von 21 Jahren ging Lüpertz nach Westberlin. Von 1988 bis 2009 leitete Lüpertz als Rektor die Kunstakademie in Düsseldorf.

Lüpertz bevorzugt in seinen Werken starke Farbigkeit und persönliche Bildchiffren. Manche Kritiker werfen dem Maler, Grafiker und Bildhauer allerdings auch vor, er wäre bei der Entwicklung seiner mitunter als revolutionär begriffenen Kunst immer „ein wenig zu spät gekommen“.

Quelle: (dapd nachrichtenagentur)

 

Posted in Allgemein, Aus dem Heimatkreis Reichenberg.

Schreibe einen Kommentar