Partnerschaft zwischen Augsburg und Reichenberg/Liberec nimmt Fahrt auf!

Partnerschaft zwischen Augsburg und Reichenberg/Liberec nimmt Fahrt auf! Straßenbahnfreunde der Augsburger Straßenbahn empfangen ihre Kollegen aus der Partnerstadt Reichenberg/Liberec.

Im Sommer hatte eine Delegation der Augsburger Straßenbahnfreunde deren Kollegen in Reichenberg/Liberec besucht – den Verein „Boveraclub“, der seinen Namen dem historischem Triebwagen Tw 88 Bovera verdankt. Die herzliche Aufnahme, die aufflammende Sympathie auf beiden Seiten und das gemeinsame Hobby „Straßenbahnen“ veranlasste beide Vereine, ihre Freundschaft mit einem Gegenbesuch der „Boveraner“ in Augsburg zu festigen.

Am Freitag, 12. November konnte die 29 Mann starke „Straßenbahn-Delegation“ aus Reichenberg/Liberec in Augsburg begrüßt werden. Mit von der Partie waren der scheidende Primator Ing. JiYí Kittner, die Leiterin des Pressereferats Ing. Miluše Charyparová und der Pressereferent Zdenek Soudný. Da nahezu die ganze Verwaltungsspitze des Reichenberger/Liberecer Magistrats Mitglied im Straßenbahnverein Boveraclub ist, war die Prominentenliste der namentlich zu begrüßenden Personen entsprechend lang. Theo Gandenheimer hat mit gewohnter Herzlichkeit und Bravour die Gruppe im Rathaus empfangen, den Goldenen Saal erklärt und den Abend sowie den nächsten Samstagnachmittag mit Gastgebern und Gästen verbracht.

Herbert Waßner, Vorsitzender der Augsburger Straßenbahnfreunde, hat zusammen mit den Vereinsmitgliedern ein nicht nur interessantes, sondern auch sehr vergnügliches Programm für die neugewonnenen Freunde zusammengestellt. Neben den detaillierten Führungen im Busbahnhof und im Straßenbahndepot – den beiden Übersetzern wurde teilweise schwindelig ob der fachkundigen Fragen, Gegenfragen und akribischen Ausführungen – wurden die Gäste in einer der historischen Straßenbahnen aus dem Jahre 1974 durch die Stadt kutschiert.

Bei einem geselligen Abend ist nicht nur die Vereinsfreundschaft besiegelt worden, sondern es bahnten sich darüber hinaus auch persönliche Freundschaften an. Tomáš Krebs, Vorsitzender des Boveraclubs, bedankte sich im Namen aller für die vorzügliche Bewirtung, die herzliche Aufnahme und das überaus interessante Programm, „das jedem Straßenbahnfreund das Herz höher schlagen lässt“.

Am Sonntag wurden die Gäste in Augsburg verabschiedet. Herbert Waßner und einige seiner Freunde begleiteten dieReichenberger/ Liberecer noch nach München, wo er zum Abschluss einen Besuch im neuen Straßenbahnmuseum organisierte.

 

Quelle: http://www.myheimat.de/neusaess/kultur/partnerschaft-zwischen-augsburg-und-liberec-nimmt-fahrt-auf-strassenbahnfreunde-der-augsburger-strassenbahn-empfangen-ihre-kollegen-aus-der-partne-d1048163.html

Posted in Aktuelles, Aus dem Heimatkreis Reichenberg, Reichenberg heute Liberec.

Schreibe einen Kommentar