Mit dabei sein: Auf Spurensuche. Wo sind Reichenbergs goldene Zeiten?

Traditionsgemäß / turnusmäßig alle zwei Jahre im Wechsel Augsburg/Liberec finden in diesem Jahr wieder Kulturtage vom 22.-25. Juni in Reichenberg/Liberec statt. Anlässlich des 20-jährige Jubiläums der Deutsch-Tschechischen Erklärung von 1997 werden die Kulturtage in dem vom Goethe-Institut grenzüberschreitende Kulturinitiative der Deutschen Botschaft Prag eingebunden.

Kommen Sie mit „Auf Spurensuche. Wo sind Reichenbergs goldene Zeiten?“ nach Reichenberg: 22.-25. Juni 2016. Es erwartet Sie ein interessantes Programm. Planen Sie doch Ihren Reichenberg Besuch so, dass Sie auch dabei sind.

Was erwartet Sie: Ein buntes kulturelles Programm u.a.
* Mundartvorträge „Wie uns der Schnabel gewachsen ist“
* Stadtrundgang – Orte der Geschichte / Veränderungen im Stadtbild nach 45 / Denkmäler in Reichenberg
* Reichenberger Glanzzeiten „Galerie unter dem Ritter“ (“Galerie U rytíre”)
* Reichenberger Kultur im 19. Jahrhundert
* Besuch der städtischen Galerie /Gewerbemuseum
* Wissenschaftliche Bibliothek
* Deutsche Sprache in Liberec
* wirtschaftliche Entwicklungen
* Musik, Tanz, Künstler aus Liberec und Augsburg

Wollen Sie sich mit einbringen oder sind Sie an einen Programmablauf, der in den nächsten Wochen zur Verfügung stehen wird, interessiert? Kontaktieren Sie: Urd Rothe-Seeliger 0171/6413272 oder per E-Mail: urd_juergen.rothe@t-online.de <mailto:urd_juergen.rothe@t-online.de>

Wir würden uns freuen, wenn Sie dabei wären. Vielleicht klappt es, dass Sie ihren Besuch in Reichenberg auf den 22.-25. Juni 2017 legen.

Das nordböhmische Reichenberg ist, anders als andere Städte und Gemeinden im Sudetenland, heute im Wesentlichen als „Liberec“ bekannt. Die meisten Bewohner haben keine historischen Wurzeln in der Stadt, da sie sich erst nach 1945 hier niederließen.

Ziel der vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds geförderten Maßnahmen „Auf Spurensuche. Wo sind Reichenbergs goldene Zeiten?“ ist es, die deutsche Kultur in Reichenberg sichtbarer und den deutschen Namen „Reichenberg“ in der Öffentlichkeit bekannter zu machen. Neben den historischen Gegebenheiten wird aber auch aktuelles Geschehen eingebunden. Wenn über die wirtschaftliche Situation gesprochen, oder aber der Frage nachgegangen wird, wo man denn heute in Liberec Deutsch lernen könne, so verbinden diese Veranstaltungen das Gestern mit dem Heute.

Wieder einmal wird sich zeigen, welch bedeutende Rolle die gemeinsame Kultur im nordböhmischen Raum für das frühere Zusammenleben hatte. Gleichzeitig zeigt es auch, dass über gemeinsame Kulturprogramme das sich Kennenlernen, das aufeinander Zugehen und über gemeinsame Zukunftsprojekte diskutieren einfacher zu erreichen ist.

Der Vorsitzende des Heimatkreises Reichenberg, Klaus Hoffmann, freut sich „Seit 1989 sind wir regelmäßig in unserer Heimatstadt unter dem Jeschken zu Besuch. Deutsche Kultur zu erhalten und weiterzuentwickeln ist eine unserer Kernaufgaben. Daher freuen wir uns auch in diesem Jahr wieder ein Programm zusammen mit unserer Patenstadt Augsburg und unserer Heimatstadt Reichenberg anbieten zu können.“

Die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Liberec, dem Verband der Deutschen in Reichenberg und weiteren Institutionen wird weiter ausgebaut und noch zukunftsfester gemacht.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Reichenberg, wenn wir uns auf Spurensuche begeben.

Posted in Aktuelles, Aus dem Heimatkreis Reichenberg, Reichenberg heute Liberec.