Hilfsaufruf – Unwetterkatastrophe in Nordböhmen

Hilfsaufruf – Unwetterkatastrophe in Nordböhmen

Verheerende Bilder und Nachrichten erreichten uns in den letzten Tagen. Sintflutartige Regenfälle und ein gebrochener Damm führten in Nordböhmen zu einer unvergleichlichen Katastrophe. In der Region Reichenberg sind vor allem Kratzau und Grottau betroffen. Dies ist zumindest einem ersten Bericht von Erwin Scholz, Reichenberg, zu entnehmen. Aber auch Friedland, Warnsdorf und Niedergrund sind in Mitleidenschaft gezogen.

Der Vorstand des Heimatkreises Reichenberg hat in einer ersten Reaktion eine Reise nach Reichenberg beschlossen und will sich selbst ein Bild vor Ort machen. Klaus Hoffmann, Vorsitzender des Heimatkreises Reichenberg, sagt „Wir leiden mit unseren Landsleuten, allen Bürgern der Tschechischen Republik, den Betroffenen in Polen und Deutschland. Wir wollen mit unserem Besuch unseren Landsleuten Mut machen und mit einem ersten finanziellen Beitrag versuchen zu helfen. Unbürokratisch und schnell.“

Der Heimatkreis bittet seine Bemühungen durch eine Spende an den

Heimatkreis Reichenberg

Konto 1265180 02

BLZ 733 700 08

bei der Deutschen Bank Kempten

Text: Hochwasserhilfe

zu unterstützen.

Klaus Hoffmann
Vorsitzender

Posted in Aus dem Heimatkreis Reichenberg, Reichenberg heute Liberec.

Schreibe einen Kommentar