Chronik der Stadt Reichenberg: 3. Dezember 1914

Im Hause Nr. 16, Färbergasse, wird über Anregung des Bürgermeisters, mit Unterstützung des Vereines für Wärmestuben und Beschäftigungs-Anstalt für Abreitslose, von den vereinigten Frauenvereinen zur Ausspeisung der ärmeren Bevölkerung eine Suppenküche errichtet, woselbst in der Zeit von 6 bis 8 Uhr abends um 6 h eine Suppe mit Brot verabreicht wird.

 

Quelle: Chronik der Stadt Reichenberg vom 1.1.1901 bis 31.12.1929

Posted in Aktuelles, Historisches Reichenberg and tagged , , .