Aufruf zur Unterstützung eines Projektes in Reichenberg/Liberec zum Metznerbund

 04-metzner-brunnen

Aufruf!

Die Galerie in Reichenberg (Oblastní galerie Liberec) hat sich in der letzten Zeit viel Verdienste dadurch erworben, dass sie mit inzwischen international bekannten Ausstellungen (z.B. Zwei Löwen im Käfig, Erwin Müller usw.) deutschsprachige Künstler aus Böhmen, Mähren und Schlesien, die z. T. dazu verurteilt worden waren, in Vergessenheit zu geraten, der Weltöffentlichkeit wieder zugänglich machte. (Siehe dazu auch: Sudetendeutsche Zeitung, Reichenberger Heimatblatt)

Nunmehr arbeitet die Förderpreisträgerin der Sudetendeutschen Landsmannschaft Frau Dr. Habanová mit Hilfe weiterer Wissenschaftler an einer Monografie des „Metznerbundes“, zu der sie weitere Belege (Reproduktionen aller Art z.B. von Gemälden usw) sucht und bittet daher um Mithilfe auch unsere vertriebenen Landsleute.

Wichtig erscheint die Erkenntnis, dass die meisten und größten deutschen Künstler der Vorkriegszeit Mitglieder des Metznerbundes waren. Umso wichtiger ist es, dass soviel wie möglich Materialien und Erkenntnisse verarbeitet werden können.

Frau Dr. Habanová ist am besten über ihre Mail-Adresse zu erreichen:  anna.habanova@ogl.cz. Ihre Telefonnummer: 00420/485106321. Sie garantiert – soweit dies gewünscht wird – Anonymität und wird jeden Wunsch des Hilfestellers respektieren.

Herzlichen Dank im Voraus!

 

Erwin Scholz

ehemaliger Präsident der Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und  Schlesien

und

Klaus Hoffmann

Heimatkreisbetreuer

Heimatkreis Reichenberg Stadt und Land e.V.

Posted in Aktuelles, Aus dem Heimatkreis Reichenberg, Historisches Reichenberg, Reichenberg heute Liberec.