73 Millionen Menschen auf der Welt haben ungewollt ihr Zuhause verlassen müssen

Weltkatastrophenbericht 2012: 73 Millionen Menschen auf der Welt haben ungewollt ihr Zuhause verlassen müssen

Noch immer wird Vertreibung von der Scholle von Regierungen als Mittel eingesetzt, um Probleme zu lösen. Haben Flucht und Vertreibung zum Ende des zweiten Weltkrieges von Millionen Deutschen nicht gezeigt, dass dies keine Mittel zur Lösung von Konflikten sein können. Vertreibung ist und bleibt ein unmenschlicher Akt.

Und dennoch hört man kaum etwas vom Weltkatastrophenbericht 2012, der diese Zahlen jüngst verOffentlichte.

Posted in Aktuelles.

Schreibe einen Kommentar