68. Sudetendeutscher Tag in der Patenstadt Augsburg

Der 68. Sudetendeutsche Tag findet vom 2. bis 4. Juni 2017 in Augsburg, der Patenstadt der nach dem 2. Weltkrieg aus Reichenberg und Neudek vertriebenen Deutschen, statt.

Es werden wieder viele Sudetendeutsche und auch Reichenberger erwartet. Ein interessantes und abwechslungsreiches Programm erwartet Sie.

 

Logo des Sudetendeutschen Tag 2017 in Augsburg

68. Sudetendeutscher Tag 2017

Programmfolge

Dienstag, 23. Mai 2017

10.00 Uhr
Ausstellungseröffnung „Die Sudetendeutschen“
Bernd Posselt
Sprecher der Sudetendeutschen Volksgruppe
Rathaus Augsburg
Rathausplatz 2, 86150 Augsburg

Freitag, 2. Juni 2017

10.30 Uhr
Pressekonferenz
Presseclub München
Marienplatz 22, München

14.00 Uhr
Deutsch-Tschechischer Kongress
„Gemeinsame Kultur erneuern und leben“
Veranstaltungsort: Augsburg, Augustanahaus, Im Annahof 4, Nähe Rathaus

Können die gemeinsamen Wurzeln von Tschechen und Sudetendeutschen
in den böhmischen Ländern so erneuert werden, dass aus ihnen die Kraft
für ein künftiges Zusammenleben erwächst?

Diesem immer aktuelleren Thema stellen sich auf unserem Podium Tschechen,
Sudetendeutsche und Vertreter des Schirmlandes Bayern:

Bernd Posselt
Sprecher der Sudetendeutschen Volksgruppe
Werner Karg
Leitender Regierungsdirektor
Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst
Leitung Referat XI.9 – Erinnerungskultur und internationale Bildungszusammenarbeit
Hans Eibauer
Zentrum Bavaria Bohemia (CeBB)
Koordinierungsstelle für die bayerisch-tschechische kulturelle Zusammenarbeit
im Auftrag des Staatsministeriums für Bildung und Wissenschaft
Dr. Peter Becher
Geschäftsführer des Adalbert Stifter Vereins
Literaturhistoriker und Schriftsteller
Martin Ander
Stellv. Oberbürgermeister von Brünn
Kamil Vavřinec Mareš
Vize-Bürgermeister von Prag7
Jan Korytář
Stellv. Oberbürgermeister von Reichenberg
Petra Laurin
Gablonz an der Neiße
Direktorin Begegnungsstätte „Haus der Deutsch-Tschechischen Verständigung“

16.00 Uhr
Regio Augsburg Tourismus GmbH
„Stadtführungen in deutscher und tschechischer Sprache“
Sudetendeutsche in der Region Augsburg und ihre Gäste aus der Tschechischen Republik
erkunden gemeinsam die Sehenswürdigkeiten der Renaissancestadt.
Ausgangspunkt: NN

17.00 Uhr
Kranzniederlegung
Reinfried Vogler
Präsident der Sudetendeutschen Bundesversammlung
An der Kongresshalle Augsburg
Gögginger Straße 10, Augsburg

19.00 Uhr
Festlicher Abend der Sudetendeutschen Stiftung
und der Sudetendeutschen Landsmannschaft
mit Verleihung der Sudetendeutschen Kulturpreise 2017
sowie des Sudetendeutschen Volkstumspreises 2017
(gesonderte Einladung)
Rathaus, Goldener Saal, Rathausplatz 2

Pfingstsamstag, 3. Juni 2017

9.00 Uhr
Eröffnung der Buchausstellung
Dr. Wolf-Dieter Hamperl
Bundeskulturreferent
Messezentrum, Halle 7

9.30 Uhr
Eröffnung der Aktionshallen
Steffen Hörtler
SL-Landesobmann Bayern

10.30 Uhr
Festliche Eröffnung des
68. Sudetendeutschen Tages
mit Verleihung des Europäischen Karls-Preises
der Sudetendeutschen Landsmannschaft
Messezentrum, Schwabenhalle

Begrüßung
Steffen Hörtler
SL-Landesobmann Bayern

Grußworte
Dr. Kurt Gribl
Oberbürgermeister der Stadt Augsburg
Emilia Müller, MdL
Staatsministerin für
Arbeit und Soziales, Familie und Integration
Schirmherrschaftsministerin
Christian Schmidt, MdB
Bundesminister und
Ko-Vorsitzender des Deutsch-Tschechischen Gesprächsforums

Verleihung des Europäischen Karls-Preises 2017
der Sudetendeutschen Landsmannschaft (SL)
durch Bernd Posselt
Sprecher der Sudetendeutschen Volksgruppe

Rede des Karls-Preis-Trägers
Volker Bouffier
Ministerpräsident des Landes Hessen

Musikalische Umrahmung
Die Gersthofer Blasharmoniker
Leitung: Ulrich Fischer

14.00 Uhr
BRUNA Heimatverband der Brünner
„Das Deutsche Haus in Brünn – Ausgestaltung,
Funktion, Bedeutung für die Deutschen Brünns“
Referent: Dr. Rudolf Landrock
Messezentrum, Foyer Schwabenhalle (Konferenzraum)

14.00 Uhr
Sudetendeutsche Akademie der Wissenschaften und Künste
„Ohrenlicht – der Klang der Steine“
Referent: Professor Dr. Klaus Feßmann
Messezentrum, TC Ebene 2.11A

14.00 Uhr
Seliger-Gemeinde
„Die Bedeutung von Flucht und Vertreibung“
Referentin: Natascha Kohnen, MdL
Generalsekretärin der Bayern-SPD
Messezentrum, TC Ebene 2.24A

14.00 Uhr
Sudetendeutsche Jugend
und Assyrischer Jugendverband Mitteleuropa AJM e.V.
Referent: NN
Messezentrum, TC Ebene 2.11A

14.00 Uhr
Sudetendeutscher Heimatrat
Deutsch-tschechischer Kommunalkongress „Mitteleuropäisches Netzwerk der Verständigung“
Podiumsteilnehmer:
Leitung: Franz Longin, Vorsitzender des Sudetendeutschen Heimatrates
Messezentrum, TC Ebene 2 Raum 2.1 (Panorama-Raum)

14.00 Uhr
Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher e.V. (VSFF)
„Sudetendeutsche Familienforschung ist mehr als Datensammlung – Zukunft braucht Herkunft“
Referent: Dr. Michael Popović
Messezentrum, 2.11B

14.00 Uhr
Film: „Im Einen Alles, im All nur Eines“
Präsentation: Lenka Ovcácková, Regisseurin
Messezentrum, Halle 6

14.00 Uhr
Walter Kudlich
Ausstellung: „Bauernbefreier Hans Kudlich – zu seinem 100. Todestag“
Begrüßung: Frau Dr. Finger, Sudetendeutsche Heimatpflegerin
Grußwort: Stanislav Děd, Direktor der Regionalmuseums Komotau
Redner: Stephan Mayer, MdB
Halle 7, Stand A 311

15.00 Uhr
Deutscher Kulturverein e.V. Region Brünn
Ausstellung „Das Brünner Theater in der Zeit des Protektorats 1939–1944“
Einführungsvortrag: PhDr. Vojen Drlík (Brünn)
Halle 7, Stand-Nr. A 207

15.30 Uhr
Ackermann-Gemeinde und Sdružení Ackermann-Gemeinde
„Nicht alle wollten ‚heim ins Reich‘ – Sudetendeutsche Christen
gegen die NS-Herrschaft 1938 bis 1945“
Referent: Dr. Otfrid Pustejovsky, Historiker
Moderation: Matthias Dörr, Bundesgeschäftsführer
Messezentrum, TC Ebene 2.24A

15.30 Uhr
Heimatkreis Reichenberg
„Treffpunkt Nordböhmen“
Referentin: Urd Rothe-Seeliger
Messezentrum, Foyer Schwabenhalle, Konferenzraum

15.30 Uhr
LandesECHO
„Die deutschsprachige Presse in Tschechien“
Referentin: Alexandra Mostýn, Chefredakteurin
Messezentrum, Halle 6

15.30 Uhr
Sudetendeutsches Musikinstitut (Träger: Bezirk Oberpfalz)
„Von Böhmen in die Welt hinaus – Leben und Werk des
Komponisten Rudolf Leberl (1884–1952)“
Referenten: Fabian Hinsche und Dr. Andreas Wehrmeyer
Messezentrum, TC Ebene 2.11B

16.00 Uhr
Verein heimattreuer Kuhländler
Deutsch-tschechischen Wanderausstellung:
„Kuhländchen, Schicksalsjahre 1945/46, Verständigung heute“
Vorstellung: Prof. Dr. Ulf Broßmann, Heimatlandschaftsbetreuer

Sudetendeutsches Priesterwerk
„Geistliche um 1900 zwischen sozialen und nationalen Strömungen in Böhmen“
Referentin: Prof. Dr. Barbara Krause, Ackermanngemeinde
Messezentrum, TC Ebene 2.11A

16.00 Uhr
Sudetendeutsche Jugend SdJ – Jugend für Mitteleuropa e.V.
Bundesfrauenarbeitskreis der Sudetendeutschen Landsmannschaft
„Familie: Verantwortung vor der Generationenkette“
Teilnehmer am Podium:
Eröffnung/Moderation: Peter Paul Polierer, Bundesvorsitzender der Sudetendeutschen Jugend
Zusammenfassung: Gerda Ott, Bundesfrauenreferentin
Messezentrum, TC Ebene 2 Raum 2.1 (Panorama-Raum)

17.00 Uhr
Adalbert-Stifter-Verein
„Die schönen Überbleibsel nach dem Ende der Welt. Sudeten, literarisch“
Referenten: Jörg Bernig, Schriftsteller , Peter Becher, Literaturhistoriker
Messezentrum, TC Ebene 2.11A

17.00 Uhr
Arbeitskreis Sudetendeutscher Akademiker, Akademie Mitteleuropa sowie Sudetendeutsches Sozial- und Bildungswerk mit der Begegnungsstätte „„Der Heiligenhof““ in Bad Kissingen
„Deutsche als Opfer? Zur tschechischen Debatte über
Vertreibung und Gewalttaten nach dem Zweiten Weltkrieg“
Referent: Dr. Andreas Wiedemann, Prag
Messezentrum, TC Ebene 2.24A

17.00 Uhr
Arbeitsgemeinschaft Sudetendeutscher Lehrer und Erzieher e.V.
„Was Gender- und Inklusionswahn mit unseren Kindern machen und
wie die Erziehungsfähigkeit von Eltern in Frage gestellt wird“
Referent: Claus Hörrmann
Messezentrum, TC Ebene 2.24B

17.00 Uhr
Deutscher Kulturverband Region Brünn – Begegnungszentrum
„Wir gratulieren zum 200jährigen Jubiläum des
Mährischen Landesmuseums in Brünn“
Referenten: Dr. Eleonora Jeřábková und Mgr. Hana Kraflová, Kuratorinnen
Messezentrum, Foyer Schwabenhalle (Konferenzraum)

17.00 Uhr
Walther-Hensel-Gesellschaft
„Volkslieder von A bis Z“
Offenes Singen mit Herbert Preisenhammer, Träger des Sudetendeutschen Volkstumspreises 2010
Messezentrum, Halle 3, Restaurant

17.00 Uhr
Heimatkreis Jägerndorf
Film: „Das Bild der Heimat (Das Ostsudetenland im Film von 1940) und die Gesellschaftlichen Kontakte (1995 bis 2017) im Kreis Jägerndorf“
Referenten: Meinhard Schütterle und Kurt Schmidt
Messezentrum, TC Ebene 2.11B

16.30 Uhr
Sudetendeutsche Landsmannschaft, Bundesverband
„Die Suche nach den familiären Wurzeln – Ahnenforschung in tschechischen Archiven“
Referent: Adolf Ondratschek, Familienforscher
Messezentrum, Halle 6

18.00 Uhr
Sudetendeutsches Schatzkästlein
des Kulturreferats der Sudetendeutschen Landsmannschaft
und des Sudetendeutschen Musikinstituts (Träger: Bezirk Oberpfalz)
Programm: NN
Messezentrum, TC Ebene 2, Raum 2.1 (Panorama-Raum)

19.00 Uhr
Großer Volkstumsabend
„Wir wollen Brücke sein“

Moderation: Roland Hammerschmied
Messezentrum, Schwabenhalle

21.00 Uhr
Sudetendeutsches Volkstanzfest
Tanz und Geselligkeit mit Musik aus Böhmen, Mähren und Sudetenschlesien
Tanzmeisterin: Sabine Januschko
Messezentrum, Halle 5
Sitzungen am Pfingstsamstag

14:00 Uhr
Arbeitskreis Egerländer Kulturschaffender (AEK)
Preisgericht zur Verleihung des Egerländer Kulturpreises Johannes von Tepl
Ansprechpartner: Albert Reich
Messezentrum, TC Ebene 2.13

Pfingstsonntag, 4. Juni 2017

8.00 Uhr
Öffnung der Treff- und Aktionshallen
Messezentrum, Hallen 5, 6 und 7

9.00 Uhr
Römisch-katholisches Pontifikalamt
Messezentrum, Schwabenhalle
Es zelebrieren:
S.E. František Radkovský
Bischof em. von Pilsen
Monsignore Dieter Olbrich,
Präses der Sudetendeutschen Katholiken
Monsignore Karl Wuchterl
Vorsitzender des Sudetendeutschen Priesterwerkes
– weitere Heimatpriester

9.00 Uhr
Evangelischer Gottesdienst
Predigt: Pfarrer Andrej Hliboký, Prag
Messezentrum, TC Ebene 2, Raum 2.1 (Panorama-Raum)

10.00 Uhr
Aufstellung der Fahnenabordnungen und
Trachtengruppen vor der Schwabenhalle

10.30 Uhr
Einzug der Fahnenabordnungen und Trachtengruppen
zur Hauptkundgebung
Moderation: Robert Wild

11.00 Uhr
Hauptkundgebung
Messezentrum, Schwabenhalle

Begrüßung
Steffen Hörtler
SL-Landesobmann Bayern

Totengedenken
Robert Wild

Erklärung der Sudetendeutschen Jugend
Peter Paul Polierer, Bundesvorsitzender

Botschaft aus Prag

Reden
Bernd Posselt
Sprecher der Sudetendeutschen Volksgruppe

Horst Seehofer
Bayerischer Ministerpräsident
Schirmherr der Sudetendeutschen Volksgruppe

Musikalische Umrahmung
Böhmerwälder Musikanten
Leitung: Kurt Pascher

Anschließend Treffen in den Aktionshallen 5, 6 und 7

11.00 Uhr
Mundartlesungen
Messezentrum, TC Ebene 2, Raum 2.11 A

13.00 Uhr
Sudetendeutsche Landsmannschaft, Bundesverband
„Die Suche nach den familiären Wurzeln – Ahnenforschung in tschechischen Archiven“
Referent: Adolf Ondratschek, Familienforscher
Messezentrum, Halle 6

13.00 Uhr
„angekommen – Aufarbeitung der Vertreibungsgeschichte in Tschechien und Deutschland“
Referenten: Marlene und Horst Gömpel, Autoren
Messezentrum, Foyer Schwabenhalle (Konferenzraum)

13.00 Uhr
Schönhengster Heimatbund
„Der Schönhengstgau, eine ehemals deutsche Sprachinsel“
Lichtbildvortrag: Karl Klug, Kreisbetreuer Hohenstadt/Müglitz
Messezentrum, TC Ebene 2.11B

13.30 Uhr
Gemeinschaft Evangelischer Sudetendeutscher
Reformation in den Böhmischen Ländern I
„Der Augsburger Religionsfriede von 1555 und seine
Auswirkungen auf die Länder der Böhmischen Krone“
Referent: Horst Schinzel, ev. Theologe
Messezentrum, TC Ebene 2.24B

14.30 Uhr
Gemeinschaft Evangelischer Sudetendeutscher
Reformation in den Böhmischen Ländern II
„Die Brüderunität, eine historische Wurzel der evangelischen
Kirche in den Böhmischen Ländern und die Folgen bis heute –
aufgezeigt am Beispiel des Kuländchens“
Referent: Prof. Dr. Ulf Broßmann, Heimatlandschaftsbetreuer des Kuhländchens
Messezentrum, TC Ebene 2.24B

14.30
Ackermann-Gemeinde
„Přemysl Pitter – Ein Beispiel für Humanismus und Toleranz“
Lesung, Film und Gespräch mit Sabine Dittrich, Schriftstellerin
Moderation: Matthias Dörr, Bundesgeschäftsführer
Messezentrum, TC Ebene 2.24A

14.30 Uhr
LandesECHO
„Die deutschsprachige Presse in Tschechien“
Referentin: Alexandra Mostýn, Chefredakteurin
Messezentrum, Halle 6

15.30 Uhr
Der Böhmerlangi
„Historische Bilder aus dem Sudetenland“
Präsentation: Thomas Lang alias „Böhmerlangi“
Messezentrum, Halle 6

Sitzungen am Pfingstsonntag

14.00 Uhr
Heimatkreis Kaplitz
Sitzung des Heimatkreises Kaplitz
Ansprechpartner: Reinhard Jaksch
Messezentrum, TC Ebene 2.11B

14.30 Uhr
Sudetendeutscher Arbeitskreis für deutsche und europäische Bauernfragen e.V.
„Geänderte Rechtsprechung – Neue Hoffnung für
Sudetendeutsche beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte?“
Referent: Dr. Thomas Gerntner, Rechtsanwalt
Messezentrum, Halle 3, Restaurant

Posted in Aktuelles, Aus der Sudetendeutschen Landsmannschaft.