19. November in der Geschichte

1820: Beim Troppauer Fürstenkongress einigen sich die Großmächte Österreich, Russland und Preußen gegen den Widerstand Großbritanniens darauf, durch Interventionen von außen republikanische Revolutionen in anderen Staaten zu unterdrücken.

1862: Der Österreichische Alpenverein wird auf Anregung der Studenten Paul Grohmann, Edmund von Mojsisovics und Guido von Sommaruga als erster Bergsteigerverband des europäischen Festlands und damit als zweitältester der Welt nach dem britischen Alpine Club gegründet.

1886: An der Hofoper in Wien erfolgt die Uraufführung der Oper Merlin von Karl Goldmark.

1910: In Wien wird die Operette Die schöne Risette von Leo Fall uraufgeführt.

1937: Konrad Henlein, der Führer der Sudetendeutschen Partei in der Tschechoslowakei bittet Adolf Hitler um Unterstützung bei der Verstärkung des Minderheitenschutzes der Deutschen, nachdem mehrere Gesetzesanträge in Prag gescheitert sind. Die Sudetenkrise dämmert herauf.

1989: Während der Samtenen Revolution wird in der Tschechoslowakei das Bürgerforum gegründet.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/19._November

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar